Die Lösung von AxiomSL bindet mehrere Compliance- und Gesetzesinitiativen in eine einzige Plattform ein

Herausforderungen für Versicherungsgesellschaften Transparenz bei gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen

Paragraph 7 des US-amerikanischen Bundesgesetzes Dodd-Frank Act schafft einen umfassenden gesetzlichen Rahmen, der erstmals Swaps mit einbezieht. Der Dodd-Frank Act wurde erlassen, um: a) das Systemrisiko zu mindern, b) die Transparenz zu erhöhen und c) die Marktintegrität im Finanzsystem zu fördern.
img_SwapDealer_maze

Die Finanzvorschriften nehmen immer weiter zu, und das Erfüllen ihrer sich stets entwickelnden Anforderungen ist für Versicherungsunternehmen zu einer wahren Herausforderung geworden. Da die Hauptvorschriften aufgeschoben wurden, sind Unternehmen womöglich versucht, ein Stückwerk taktischer, silogestützter Systeme und Tools einzuführen, um dem unmittelbaren gesetzlichen Bedarf gerecht zu werden und zu einem späteren Zeitpunkt festzustellen, dass diese Lösungen nicht den sich stets ändernden gesetzlichen Anforderungen gerecht werden. Sobald die Solvency II (SII)-Richtlinie gilt, werden interne Kontrollen für jeden Schritt der Datenverarbeitung, Risikoberechnung und Meldungen verlangt, was eine solide und flexible Lösung für Berechnungen und Meldungen erforderlich macht. Eingeführte Lösungen sollten inzwischen für die notwendige Kontrolle und Einbindung sorgen, um den gesamten Solvency II-Prozess in Zukunft aufzunehmen.

Die Bemühungen der Versicherungsunternehmen zur Einhaltung der SII, des European Market Infrastructure Reporting (EMIR), des Market Consistent Embedded Value (MCEV) oder der International Financial Reporting Standards (IFRS) Phase II für Versicherungsgesellschaften erfordert Folgendes:

  • Verbesserung der Kommunikation zwischen den Abteilungen, wodurch sich eine integrierte Methode zum schnellen Anpassen an Änderungen sowohl bei externen, gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen als auch internen MIS und Workflows ergibt.
  • Konzentration auf das Ermitteln und Implementieren von Lösungen, die ihre geschäftliche Leistung verbessern werden.

Der gesamte SII-Prozess sowie andere gesetzlich vorgeschriebene Berechnungs- und Meldeverfahren müssen sowohl für das jeweilige Unternehmen als auch die Regulierungsbehörden transparent sein. Um bevorstehende Vorschriften erfüllen zu können, benötigen Versicherer einen soliden, risikobegründeten und gesetzlichen Kapitalrahmen in Kombination mit einer flexiblen Meldelösung, damit Fachleute für Versicherungsrisiken mit den erforderlichen Hilfsmitteln ausgestattet sind, um vertrauensvoll Daten zusammentragen, überwachen und an die Regulierungsbehörden melden zu können. Die Lösung von AxiomSL sorgt für Transparenz und Kontrolle. Zudem sorgt sie  während des gesamten, gesetzlich vorgeschriebenen Meldeverfahrens für einheitliche Informationen.

Die datengesteuerte Lösung von AxiomSL erfüllt die Anforderungen für sich weiterentwickelnde Vorschriften: Solvency II, Lloyd, IFRS usw.

AxiomSL schafft als der globale Marktführer für die Berechnung zur Eigenkapitalausstattung, gesetzliche Meldelösungen und Risikomanagement seit über 20 Jahren einen Rahmen für umfassendes Datenmanagement, der beim Zusammenführen von Datenmodellen der Kunden für Flexibilität und Skalierbarkeit sorgt, während er gleichzeitig für transparente Datenumwandlung und Rechen- sowie Meldeverfahren sorgt. Mit der vollständig integrierten Plattform wird die Konsolidierung ganz verschiedener Datenquellen, die Automatisierung von Kontrollen und die Standardisierung von Prozessen möglich. Dadurch erlangen Finanzinstitute strategische Einsichten in die Verbesserung geschäftlicher Entscheidungen und ein höherer Integritätsstandard kann gewährleistet werden.

Solvency IISolvency II: Die schnell implementierte Lösung von AxiomSL wurde auf die Geschäftsmodelle der Kunden zugeschnitten, um die knappen Zeitspannen für die Vorlage einzuhalten, und sorgt für transparentes sowie effizientes Management von Datenquellen, der Datenmodelle von Unternehmen, Geschäftsregeln und -logik, Berechnungen, Workflows, Berichten und Vorlagen. Angesichts neuer bevorstehender Vorschriften müssen Versicherer ihre Datenintegrität, die Zahlen der GAAP- oder IFRS-Bilanzen sowie die Ergebnisse aus der Berechnung des Gefährdungspotenzials zur Vorlage bei den Regulierungsbehörden überprüfen und validieren. Größere Versicherungsunternehmen mit Rechtsträgern in verschiedenen Ländern sind dazu angehalten, Meldungen an mehrere Regulierungsbehörden vorzunehmen, und solche Unternehmen mit Konsortien auf dem Lloyd-Markt sind dazu angehalten, Meldungen in den für Lloyd spezifischen Solvency II-Berichtsformaten zu machen.

Die Module von AxiomSL sorgen für Datenqualität, standardmäßige SII-Berechnungen und SII-Meldungen (für alle durch die EIOPA regulierten NCAs und Lloyd-Märkte). Die integrierte, gesetzlich vorgeschriebene Plattform von AxiomSL stellt – ohne jegliche Datenumwandlung – eine Schnittstelle mit der bestehenden Datenstruktur von Versicherern her und ermöglicht es Kunden, die Effizienz der Compliance-Meldungen zu verbessern, die Überwachung der Verfahren zu steigern, einheitliche & harmonisierte Daten zusammenzutragen und Größenvorteile beim Thematisieren sowohl interner als auch externer Anforderungen zu erzielen. Ferner bettet die Lösung von AxiomSL die XBRL-Anwendung nahtlos ein, um die erforderlichen Anweisungen einzuhalten.

Bis 2015 werden Versicherer mit einer Fülle an Vorschriften konfrontiert. Zudem ist eine holistische, datengesteuerte, transparente und gesetzliche Lösung zur Kontrolle der gesetzlichen Compliance-Kosten die richtige Antwort. Die solide Technologielösung von AxiomSL stellt eine Plattform, die den SII-Meldungen und sich weiterentwickelnden gesetzlichen Reformen, wie beispielsweise European Market Infrastructure Reporting, Market Consistent Embedded Value (MCEV) und International Financial Reporting Standards (IFRS) Phase II, genügen. Von essenzieller Bedeutung ist es, dass Versicherungsgesellschaften diese Initiativen nicht mehr mit punktuellen Lösungen in Angriff nehmen, da dies zu Zeit-, Geld- und Ressourcenverschwendung führt.

Hauptvorteile

  • Erfüllen der Anforderungen für transparente Meldungen bei mehreren Regulierungsbehörden und Gerichtsbarkeiten auf einer Plattform;
  • Schnelles Anpassen an interne Datenberichtigungen und sich weiterentwickelnde, gesetzliche Anforderungen;
  • Konsolidieren von Informationen aus ganz verschiedenen Datenquellen und von mehreren Standorten;
  • Rationalisieren und Automatisieren der Meldeverfahren;
  • Zusammentragen, Abbilden und Konsolidieren von Daten zum Erfüllen der Anforderungen der Genauigkeit von Meldungen und des Validierungsprozesses;
  • Gewährleisten vollständiger Transparenz und Rückverfolgbarkeit bei einer Prüfungskette und Schnittstelle mit den Systemen und Workflows von Kunden ohne jegliche Datenumwandlung.

Eigenschaften

  • Dynamische Datenlager gewährleisten die Unterstützung für Anlagen und Verbindlichkeiten aus jeglicher Quelle und Datenstruktur von Kunden;
  • Die Unterstützung aller durch die EIOPA regulierten NCAs und Lloyd-Märkte gewährleistet, dass die wahrhaft globale Meldeplattform dem Bedarf vor Ort gerecht wird;
  • Die visuellen Geschäftsregeln zur soliden Datenqualität gewährleisten ein stärkeres Vertrauen von Unternehmen und IT in die während des Verfahrens gemeldeten Daten;
  • Vollständige Reihe standardmäßiger Solvency II-Berechnungen zum Aufnehmen von Firmen oder Produkten mit nicht-internen Modellen, die in keine genehmigten Strukturen interner Modelle passen;
  • Umfassende Erfahrungen bei den Meldungen; aktuelles Unterstützen von über eintausend gesetzlichen Berichten und Steuererklärungen in mehreren Gerichtsbarkeiten sowie von Regulierungsbehörden auf einer einzigen Plattform;
  • Flexibles Internet-Dashboard, mit dem sich die Geschäftsleitung einen schnellen Einblick in die wichtigsten Leistungen, Termine und Informationen als wertvolle Vorgaben bei wichtigen geschäftlichen Entscheidungen verschaffen kann;
  • Die Einzelplattform, auf der alle Informationen zentral erfasst werden, unterbindet manuelle Übergangslösungen sowie redundante Tätigkeiten und reduziert Betriebskosten;
  • Offene und transparente Plattform, mit der vereinfachte & standardisierte Prozesse mit kompletter Prüfungskette möglich werden;
  • Datengesteuerte Plattform, die alle Gerichtsbarkeiten und mehrere gesetzliche Anweisungen abdeckt und nicht nur Solvency II;
  • Vollends funktionale Meldelösung, die vollends individualisierbare Kurz-, Management- und Ad-hoc-Meldungen bereitstellt;
  • Vollständig integrierte Lösung von der Datenbeschaffung bis hin zu den Abschlussberichten, einschließlich XBRL-Vorlage.

Resource Center


Time for insurers to step up to Solvency II’s XBRL requirements

The struggles many banks faced when using XBRL for the first round of Common Reporting (COREP) earlier this year provide a timely lesson for…


Read More…

Ready to report for Alternative Investment Fund Managers Directive…

The work fund managers have done to comply with the Alternative Investment Fund Managers Directive (AIFMD) will be put to the test…


Read More…

Major global consultancy firm uses AxiomSL solution to produce AIFMD…

AxiomSL announced today that one of the largest global consultancy firms has deployed its solution for the Alternative Investment Fund…


Read More…

AxiomSL and Integration Alpha offer new cloud-compliant regulatory…

AxiomSL, global leader in risk management and regulatory compliance, and Integration Alpha have launched a unique, flexible and…


Read More…

Featured Solutions for Solvency II