Solution Overview

AxiomSL bietet volle Unterstützung für Finanzreporting (FINREP) auf einer Plattform mit nativer XBRL-Funktion. Neue Taxonomieversionen werden Nutzern innerhalb eines Monats ab der Veröffentlichung durch die Europäische Bankaufsichtsbehörde (EBA) zugänglich gemacht.

Das Modell der „einen Plattform“ von AxiomSL bedeutet, dass dasselbe System für sämtliche anderen regulatorischen Berechnungs- und Reportinganforderungen genutzt werden kann, was sowohl die Compliancekosten als auch die Komplexität wesentlich reduziert.

FINREP: die Anforderungen und Herausforderungen

Als Teil von FINREP müssen Banken in der Europäischen Union (EU), die die International Financial Reporting Standards (IFRS) auf konsolidierter Ebene anwenden, große Mengen granularer Finanzdaten melden. Dazu gehören Informationen über ihre Bilanzen, über Einnahmen und Eigenkapital sowie über außerbilanzielle Geschäfte.

Die Beschaffung der erforderlichen Daten, von denen ein Großteil zuvor nicht für externes Reporting genutzt wurde, stellt Banken vor eine große Herausforderung. Sie müssen Verfahren einrichten, um ein hohes Niveau an Datenqualität zu gewährleisten und die zahlreichen von der EBA auferlegten Validierungs- und Abgleichsregeln einzuhalten.

Von Firmen wird verlangt, ihre FINREP-Ergebnisse unter Verwendung von XBRL an ihre inländische Aufsichtsbehörde zu melden. Sie müssen in der Lage sein, die aktuellsten Versionen der XBRL-Taxonomie, die von der EBA regelmäßig veröffentlicht werden, schnell zu übernehmen und dabei gleichzeitig den Zugang zu früheren Iterationen aufrechtzuerhalten.

Abgespeckte Versionen der Anforderungen (vereinfachtes FINREP, stark vereinfachtes FINREP und FINREP-Datenpunkte) werden jetzt auf eine größere Gruppe von Banken ausgeweitet. Institutionen, die von diesen Anforderungen erfasst werden, werden eine Teilmenge der vollständigen FINREP-Daten melden müssen.

Die AxiomSL-Lösung

Die Lösung von AxiomSL unterstützt die Erstellung von FINREP-Berichten für zahlreiche interne Unternehmensstrukturen. Sie aggregiert und normalisiert die erforderlichen Daten aus unterschiedlichen Quellen und gibt dem Nutzer die Möglichkeit, manuell Attribute hinzuzufügen. Daten können in jedem beliebigen Format hochgeladen werden.

Ist das geschehen, werden sie in einem voll automatisierten Verfahren in die relevanten Berichte eingegeben. Anschließend werden zahlreiche Abgleiche durchgeführt. Dazu gehören Abgleiche zwischen den Daten des Hauptbuchs und den Daten im Quellensystem sowie Abgleiche zwischen COREP, FINREP und anderen regulatorischen Einreichungen.

Die Nutzer profitieren außerdem von einem soliden Anpassungsprozess. Sie haben die Möglichkeit, ihre Berichte zu prüfen, bis zu den Quelldaten zurückzuverfolgen und, falls nötig, nachträgliche Änderungen vorzunehmen. Wenn sie ihre Berichte abgezeichnet haben, werden diese direkt bei der Regulierungsbehörde eingereicht.

Die FINREP-Lösung umfasst nativen Support für XBRL. Dadurch müssen Firmen keinen separaten „XBRL-Übersetzer“ einsetzen und vermeiden die damit verbundenen Investitions- und Betriebskosten. Die XBRL-Wiedergabefunktion der Lösung versetzt Nutzer in die Lage, die bei der Regulierungsbehörde eingereichten Daten in Berichtsformat zu sehen.

AxiomSL liefert die aktuellsten Iterationen der XBRL-Taxonomie der EBA und bietet Firmen dabei fortlaufend Zugang zu früheren Versionen, die sie benötigen, wenn sie Berichte erneut erstellen oder einreichen müssen. AxiomSL stellt die neuen Taxonomien innerhalb eines Monats ab deren Veröffentlichung durch die EBA bereit. Diese konkurrenzlose Lieferzeit ist möglich, da regulatorische Updates getrennt von Software-Aktualisierungen bereitgestellt werden.
Die FINREP-Lösung von AxiomSL ist auf derselben Plattform aufgebaut wie seine sämtlichen anderen Lösungen für regulatorische Berechnungen und Reporting. Das bedeutet, dass Firmen ihre FINREP-Daten nutzen können, um nicht nur ihren Jahresabschluss und ihre Managementinformationen (MI) zu erstellen, sondern auch ihre gesetzlich vorgeschriebenen und sonstigen regulatorischen Berichte.

Wesentliche Vorteile

  • Eine einzige Plattform, die nicht nur für FINREP, sondern auch für alle sonstigen regulatorischen Berechnungs- und Reportinganforderungen genutzt werden kann
  • Native XBRL-Funktion
  • Neue EBA-Taxonomien innerhalb eines Monats verfügbar
  • Archivierung früherer Taxonomieversionen
  • XBRL-Wiedergabefunktion
  • Bereitstellung regulatorischer Updates getrennt von Software-Aktualisierungen
  • Solider Anpassungsprozess
  • Volle Unterstützung für Abgleiche mit COREP und anderen regulatorischen Einreichungen
  • Direkte Einreichung von Berichten bei der Aufsichtsbehörde

FINREP Solution Diagram

img-FINREP-Solution-Diagram

Resource Center


Nationwide Building Society Live with AxiomSL’s Platform for COREP…

AxiomSL was selected by Nationwide Building Society to deliver Bank of England (BOE), Prudential Regulation Authority (PRA), and Financial Conduct Authority (FCA) reporting requirements…


Read More…

AxiomSL Confirms its Regulatory Rep. Solution Supports …

AxiomSL has confirmed its platform is capable of handling multiple versions of the European Banking Authority’s (EBA) XBRL taxonomy for Common Reporting (COREP)…


Read More…

Five lessons for Dutch (and other) banks migrating to XBRL

De Nederlandsche Bank (DNB) was one of a number of regulators that decided not to use XBRL when it implemented the European Banking Authority’s (EBA) Common Reporting (COREP)…


Read More…

EBA launches consultation on inclusion of prudent…

The European Banking Authority (EBA) has today launched a public consultation on the inclusion of prudent valuation information in Common Reporting (COREP)…


Read More…