Die Plattform von AxiomSL konsolidiert Daten moderner und veralteter Systeme durch die Anreicherung von Datentaxonomien und Metadaten innerhalb des Unternehmens. Wenn die Daten integriert sind, ist die Rückverfolgbarkeit der angereicherten Daten und Workflows transparent, da AxiomSL die Identität jeder Quelle speichert, was eine vollständige Sichtbarkeit laufender Änderungen und ihres Einflusses ermöglicht.

Die Plattform von AxiomSL bietet den Export des Datenverlaufs und der Informationen zur Data Governance sowie eine Schnittstelle zum IBM-Infosphere Governance Catalogue (IGC) an. Dadurch können Firmen den Wert und Erkenntnisse aus komplexen, heterogenen Informationen ableiten, indem sie die Datenbewegung in der globalen informationstechnischen Infrastruktur überwachen und verfolgen.

Hauptvorteile

Wenn die Informationen von einer Ebene zur nächsten gelangen, sind das Tracking des Änderungsmanagements und die Geschäftsregeln transparent und die Berichterstattungsmethode ergänzt weiterhin die natürliche Rückverfolgbarkeit des Datenverlaufs und der Metadaten.

Zu den besonderen Vorteilen des Angebots von AxiomSL gehören:

  • Datenintegration: Mit der Plattform von AxiomSL können Firmen eine Datenintegration ohne das Risiko einer Unterbrechung oder gesenkte Kosten erzielen.
  • Automatisierung des Workflows: Durch den Einsatz der Data Governance-Plattform von AxiomSL können Banken das Komplexitätsniveau für die heutigen Anforderungen und Ansprüche in der Zukunft aufbauen.
  • Tracking des Änderungsmanagements: BCBS 239 ist sehr stark im Bereich der Änderungsdokumentation, von Anpassungen auf Zellebene bis hin zu SQL-Bearbeitungen. Die Plattform von AxiomSL pflegt die entsprechenden Änderungen automatisch bei ihrem Auftreten ein und archiviert sie.
  • Bewertung und Erwartungen: Firmen, die mit AxiomSL zusammenarbeiten, können Geschäfts- und Bewertungsregeln aufstellen, wenn sie die Plattform nutzen, um ein Drill-Down und eine Rückverfolgbarkeit in Risikodatenuntergruppen und verbundene Metadaten zu ermöglichen und gleichzeitig potentiellen Ausnahme zur Überprüfung markieren und dokumentieren.

Mit der Plattform von AxiomSL mit ihrem robusten und objektbasierten Ansatz für das Datenmanagement können flexible Ermittlungen von Datenquellen und Datenmodellierungen durchgeführt werden und mit den Möglichkeiten der Geschäftsregeln können verschiedene Datentaxonomien und Metadaten integriert und konsolidiert werden. Ihre Fähigkeit der Datenvereinigung auf der Grundlage dieser Geschäftsregeln, die Berichterstattung bei einem vollen Workflow-Management, die Versionierung sowie Kontroll- und Drill-Down-Möglichkeiten entsprechen den wichtigsten Prinzipien der BCBS 239.

Resource Center


The FRTB: Do not underestimate…

Chartis, the leading provider of research and analysis covering the global market for risk management technology, built a case study detailing the implementation of AxiomSL’s…


Read More…

Risk Data Aggregation and Reporting at a G-SIFI

With the implementation of the Basel Committee on Banking Supervision’s (BCBS) 239 principles fast approaching, the world’s largest banks are adapting their systems to support…


Read More…

Data Governance and BCBS 239

he drive for improving data governance arises from the lessons learned by regulators from the global financial crisis that began in 2007. Regulators and the banks themselves…


Read More…

Data lineage an important issue…

In an ever-changing global regulatory environment, one certainty as we head into 2018 is the growing importance of establishing and maintaining data lineage, AxiomSL founder…


Read More…